13 Grundschulen beim Kreisfinale im Zweifelderball am Start

Am Donnerstag, 10.11.2016 trafen sich die Schüler von 13 Grundschulen zum Kreisausscheid im Zweifelderball. Dieser Wettbewerb wurde als Schulwettbewerb vom Schulamt ausgeschrieben und vom Jugendamt und der Kreissportjugend Sonneberg unterstützt.2016 11 10 Zweifelderball1

Mit großer Erwartung versammelten sich die Kinder in der Sporthalle der SBBS, hatten sie doch im Unterricht alle schon viel geübt und die Spielregeln gelernt.

In zwei Gruppen wurde die Vorrunde ausgetragen. Die besten 4 Mannschaften erreichten das Halbfinale. Alle Teilnehmer erlebten zum Ende ein packendes Finale, in dem sich die GS Oberlind und die GS Rauenstein gegenüberstanden. In der Vorrunde hatten die Rauensteiner noch die besseren Würfe parat, doch im Finale siegten letztendlich die Mädchen und Jungen aus Oberlind mit 13:9. Im Spiel um Platz drei gewann im Sonneberger Derby die Grube-Schule gegen die Geschwister Scholl – Schule.

Über den Wanderpokal freute sich der Sieger: die GS Oberlind. Sie gewannen knapp, aber verdient, da sowohl die Jungen als auch die Mädchen ihre Stärken im Fangen und Werfen bewiesen und vertreten unseren Landkreis somit beim Landesfinale.

Aber eigentlich gab es an diesem Tag nur Sieger, denn die Freude stand allen Kindern, die mit großer Begeisterung, Eifer und Enthusiasmus bei der Sache waren, ins Gesicht geschrieben.

Ein Dankeschön gilt allen Kindern, Lehrern, Betreuern und den Schiedsrichtern Susanne Traut, Uwe Oberender und Elsa Paschold.

2016 11 10 Zweifelderball2Ergebnisse:

  1. GS Oberlind
  2. GS Rauenstein
  3. GS Grube
  4. GS „Geschwister Scholl“
  5. GS Schalkau
  6. GS Neuhaus-Schierschnitz
  7. GS Judenbach
  8. GS Mengersgereuth-Hämmern
  9. GS „Am Wolkenrasen“
  10. GS Föritz
  11. GS Steinheid
  12. GS Lauscha
  13. GS Neuhaus/Rwg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok