Ehrenpräsident Hartmut Franz mit der GutsMuths Ehrenplakette in Platin ausgezeichnet

Hartmut Franz Peter GöselSeit 1963, es sind also in einem Monat 55 Jahre, ist Hartmut Franz, der Ehrenvorsitzende und Seniorenwart des KSB, ein verdienstvoller Übungsleiter in der Sportart Judo.

Neben seiner ehrenamtlichen sportlichen Tätigkeit als hervorragender Übungsleiter, langjähriger Landeskampfrichter, Graduierungsprüfer im Judo leistet Sportfreund Franz eine aktive Mitarbeit in verschiedenen Gremien im Landkreis und darüber hinaus.

In seinem Heimatverein ist er seit 1990 stellvertretender Vorsitzender und Abteilungsleiter Judo. Besonders im Vorschulkinder-, Kinder- und Jugend- sowie im Seniorenbereich leistet er eine hervorragende Arbeit, die sich nicht nur auf für den sportlichen Bereich beschränkt.

Durch interessante Angebote von Ferienfreizeiten, Spiel- und Sportfesten, Kindergartensportfesten gelingt es Sportfreund Franz immer wieder, Kinder für den Sport zu begeistern und als Mitglied zu gewinnen.

In jüngerer Vergangenheit gelang es Hartmut Franz, eine Seniorensportgruppe beim TSV zu gründen, in welcher er als Übungsleiter den Taktstock schwingt.

 

Neben seinen vielfältigen Aufgaben in seinem Heimatverein nimmt er noch weitere Funktionen im Sportkreis Sonneberg wahr, die er sehr gewissenhaft und aktiv ausführt. So war Hartmut Franz von 1998 bis Mitte 1999 Schatzmeister des Kreissportbundes Sonneberg. Ab Herbst 2000 hat Hartmut Franz die Funktion des Vorsitzenden des Kreissportbundes Sonneberg übernommen und übte diese bis 2012 aus.

Jetzt ist er Ehren-Vorsitzender des KSB im Unruhestand, denn er kümmert sich als unser Seniorenbeauftragter um die ältere Generation.

Bei den Partnern des Sports sowie den Partnern des öffentlichen Lebens genießt er aufgrund seines fachlichen Wissens und seines nimmermüden Einsatzes große Anerkennung.

Im Thüringer Judoverband war Hartmut Franz über ein Jahrzehnt Vizepräsident.

In Anerkennung und Würdigung erfolgreichen Wirkens im Thüringer Sport wurden Hartmut Franz schon sehr viele und sehr hohe Ehrungen zuteil. Die GutsMuths-Ehrenplakette in Gold wurde ihm 2006 verliehen.

2014 wurde Hartmut in der Staatskanzlei für sein Lebenswerk im Sport durch die Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Peter Götte, der stellvertretende KSB-Vorsitzende sagte damals: „Wenn es ein Sportfreund aus dem Landkreis Sonneberg diese hohe Auszeichnung verdient hat, dann ist es Hartmut Franz“.

Im Jahr 2016 erhielt er von der Ehrenamtsstiftung die Ehren-Urkunde und

nun wurde Hartmut Franz mit der GM Ehrenplakette in PLATIN ausgezeichnet.

Hierzu herzlichen Glückwunsch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok