25. Kreisjugendspiele 2019/Rodeln

Sonneberg/Oberhof – 1 Woche bevor sich die Profisportler der Rodelwelt zum Weltcup in Oberhof treffen, versammelten sich an diesem Tag erst einmal die deutlich jüngere Generation an der zweitältesten Kunsteisbahn der Welt. Anlässlich der 25. Kreisjugendspiele fanden sich 52 Kinder aus den Grundschulen Wolkenrasen, Oberlind, Rauenstein, Schalkau und Neuhaus/Rwg. zusammen. Diese wollten nun den Schulalltag für einen Tag hinter sich lassen, um sich in ein einmaliges Abenteuer zu stürzen, welches wohl keiner so schnell vergessen wird.

Zu Beginn wurden die Schüler von Thomas Langhammer, hauptamtlicher Trainer des Rodelvereins Sonneberg/Schalkau, begrüßt und es gab erste Einweisungen für den Schlitten und das Verhalten während des Fahrens.

Beim Anblick der riesigen Bahn, war vielen die Aufregung regelrecht ins Gesicht geschrieben. Durch die vielen Helfer und Betreuer wurde diese Angst jedoch gelindert und jeder Teilnehmer nahm all seinen Mut zusammen. Allen voran Jochen Pietzsch ,Olympiasieger im Doppelsitzer und jetzt Sportlehrer an der SGS Schalkau, kümmerte sich beim Start fürsorglich um alle Kinder und gab wertvolle Tipps. “Andere bezahlen für so eine Fahrt 20-30 € und ihr könnt eines der besten Gefühle kostenlos erleben, also los, habt Spaß!”

 

Mit diesen Worten stürzte sich nun jeder Schüler in den Eiskanal. Als diese den Berg zum zweiten Lauf erklommen hatten, war die Aufregung wie weggeblasen und man konnte nun  ausschließlich in vorfreudige Gesichter blicken. Alle Kinder absolvierten zwei Fahrten und blieben verletzungs- und unfallfrei, was diesen tollen Tag abrundete.

Am Ende hätte der Großteil sogar gerne noch 2-3 weitere Läufe gemacht, um zu versuchen ihre Bestzeit zu unterbieten.

Nach dem Rennen wurden die schnellsten Schüler und Schülerinnen, sowie die insgesamt schnellste Grundschule ausgezeichnet. Als Preise gab es Medaillen, die  Mario Winter, Koordinator für Sport, überreichte. Jedoch ging an diesem Tag kein Kind leer aus, denn jeder Teilnehmer erhielt aufgrund des 25. Jubiläums der Kreisjugendspiele eine Frisbeescheibe der Kreissportjugend Sonneberg.

Die Kreissportjugend richtet am Ende noch ein großes Dankeschön an die vielen Helfer vom RRV Sonneberg/Schalkau und das Landratsamt Sonneberg für die Finanzierung der Medaillen.

Die ersten 2 Schulen vertreten den Landkreis beim Landesfinale am 19.2.2019 in Oberhof. 1.Pl. GS Schalkau, 2.Pl. GS Neuhaus am Rennweg , 3.Pl. GS Wolkenrasen , 4.Pl. GS Oberlind, 5.Pl. GS Rauenstein

Ergebnisse:

2. Kl. weiblich:

  1. Jara Scheler (GS Schalkau)
  2. Carlotta Klitzke (GS NH)
  3. Lina Hausdörfer (GS Schalkau)

2. Kl. männlich:

  1. Ben Stammberger
  2. Mika Pfeuffer
  3. Marlon Zinner (Alle 3 GS Schalkau)

3.Kl. weiblich:

  1. Julia Zehner
  2. Tessa Bock (Beide GS Wolkenrasen)
  3. Emma Truckenbrodt (GS Schalkau)

3. Kl. männlich:

  1. Elias Kämpf (GS Schalkau)
  2. Jordan Gropp (GS Wolkenrasen)
  3. Tim Stammberger (GS Schalkau)

4. Kl. weiblich:

  1. Jasmin Ronfeldt (GS Neuhaus)
  2. Lisa Wittmann (GS Wolkenrasen)
  3. Amy Rebel (GS Neuhaus)

4. Kl. männlich:

  1. Ole Heubach (GS Oberlind)
  2. Lennox Schneider (GS Wolkenrasen)
  3. Oscar Seeber (GS Neuhaus)

Fotos: Pietzsch erklärt am Start.

Podest 2.Kl. männlich: 1.Ben Stammberger, 2. Mika Pfeuffer und 3. Zinner, Marlon

Mitgliedsvereine KSB

Fotoecke

Ausleihe Spielgeräte

LSB Thüringen

lsb-thueringen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok