Dankeschön Ehrenamt 2019! 3 Sonneberger geehrt!

Alle Jahre wieder im Dezember zum Internationalen Tag des Ehrenamtes würdigen LSB und Sportministerium Ehrenamtliche, Vereine, Top-Sportler und Trainer. Diesmal war es am 2. Dezember soweit, 17 Frauen, 47 Männer, sieben Organisationsteams und vier Vereine wurden im Erfurter Augustinerkloster geehrt, um auf den hohen Stellenwert des freiwilligen Engagements im Sport zu verweisen.

LSB-Präsident Prof. Dr. Stefan Hügel überreichte die Auszeichnungen gemeinsam mit dem Minister Helmut Holter. Die 54 Persönlichkeiten wurden für ihren herausragenden Einsatz in unterschiedlichen Bereichen des organisierten Sports gewürdigt - stellvertretend für die insgesamt 60.000 Ehrenamtlichen im Thüringer Sport, Sie übernehmen Verantwortung etwa als Kampf- und Schiedsrichter, Organisatoren, Übungsleiter oder Vorstandsmitglieder.

Die gemeinsame Ehrungsveranstaltung findet jährlich Anfang Dezember statt, um den offiziellen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember zu nutzen. Ziel ist die öffentliche Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Generell ist das Ehrenamt von großer Bedeutung für den Zusammenhalt und die Entwicklung des Thüringer Sports als größte Personenvereinigung Thüringens. Der LSB setzt sich daher für die Wertschätzung dieses freiwilligen unentgeltlichen Wirkens ein.

 

Kategorie Trainer / Übungsleiter des Jahres

Falk Arnold( Budokan Sonneberg e.V.)

Sportfreund Falk Arnold ist seit über 20 Jahren Übungsleiter in der Sportart Judo. Er besitzt die Übungsleiter C-Lizenz. Früher war er ehrenamtlich im KKSV Sonneberg/jetzt im Budokan e.V. tätig. Dort begeistert er die Kinder und Jugendlichen mit seinem Wissen und seiner Erfahrung. Für viele ist er ein großes Vorbild. Beim Budokan ist er Abteilungsleiter im Judo und 2.Vorsitzender.

Er kann weiterhin auf 5 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand der Kreissportjugend Sonneberg zurückblicken.

Neben der Leitungstätigkeit engagiert er sich ganz besonders bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen der Kreissportjugend in der offenen Jugendarbeit (wie z.B. bei Kreisjugendspielen, der Ballnacht, beim Familiensportfest, beim Spielfest „Sportlichste Grundschule, der Sportmeile“).

Er ist dort für die Vorstandskollegen eine hilfreiche Unterstützung und für die Jugendlichen stets ein kompetenter Ansprechpartner.

Kategorie Sportorganisator des Jahres

Wolfgang Scheler (TSV Rauenstein e.V.)

Sportfreund Wolfgang Scheler ist seit mehr als 35 Jahren Leiter der Abteilung Wanderm beim TSV. Seinem Engagement verdankt der Verein die Kontinuität dieser Sportart über all die vielen Jahre. Wolfgang hat als Wanderleiter viele anspruchsvolle und tolle Wanderungen und Fahrten organisiert. Er scheut weder Kosten noch Mühe, immer neue Wanderwege zu finden.

Alle Wanderungen werden bis ins letzte Detail geplant,mit historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten verbunden und viele Wünsche werden erfüllt.

Kategorie Kampf- und Schiedsrichter des Jahres

Marko Linß (SG 51 Sonneberg e.V.)

Sportfreund Marko Linß gehört zu jenen Fußball-Schiedsrichtern, die immer einsatzbereit sind. Pro Wochenende ist er mehrfach im Einsatz, um Fußballspiele in allen Ligen und Klassen des Freistaats abzusichern.

Sportfreund Linß ist die Zuverlässigkeit in Person, obendrein hat er mittlerweile den Sprung in das Thüringer Oberhaus geschafft. Dort ist er bereits die dritte Saison im Einsatz.

Seine Einsatzbereitschaft ist beispielgebend im Bereich des TFV, des KFA Südthüringen und des KSB Sonneberg.

Mitgliedsvereine KSB

Fotoecke

Ausleihe Spielgeräte

LSB Thüringen

lsb-thueringen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.