Programm „Bewegte Kinder – Gesündere Kinder“: Neues Bewegungsangebot für Grundschulen

Viele Erwachsene leben es vor – zunehmend sitzende berufliche Tätigkeiten, weniger Bewegung und hochverarbeitete Lebensmittel und gesüßte Getränke. Häufig wissen die Betroffenen was stattdessen besser und gesünder für sie und ihre Kinder wäre. Nämlich mehrmals wöchentliche und für Kinder und Jugendliche sogar tägliche vielseitige Bewegung verbunden mit der Aufnahme möglichst frisch zubereiteter und regionalen Lebensmittel. Dass das dann auch noch Spaß machen kann und sich gemeinsam mit Sportfreund*innen eine gute Zeit verbringen und zusammen Erfolge feiern lassen, muss mehr denn je, in das Gedächtnis vieler Familien gerufen werden. Kinder lernen häufig von dem was ihre Eltern ihnen vorleben – Hier versteckt sich noch viel Potential um den aktuellen Bewegungsmangel und späteren z.T. daraus resultierenden Zivilisationskrankheiten vorzubeugen.  

Erste Ergebnisse zeigen die Auswertung des landesweit durchgeführten Bewegungs-Checks mit Schuler*innen der 3. Klassen in Thüringen im Rahmen des Programms „Bewegte Kinder = Gesündere Kinder“

Schüler*innen, welche im Rahmen des Bewegungs-Checks mit „motorischen Auffälligkeiten“ identifiziert wurden, erhalten durch einen qualifizierten Mitarbeiter des Kreissportbundes Sonneberg seit dem Schuljahr 2023/24 ein zusätzliches Bewegungsangebot auf freiwilliger Basis. Finanziell unterstützt wird dieses Angebot durch den Landessportbund Thüringen e.V. und die Sybille Abel-Stiftung.

Seit Oktober letzten Jahres wird an zwei Grundschulen des Kreises ein wöchentliches Bewegungsangebot durchgeführt. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht die sporterfahrenen Kinder, welche sich bereits in diversen Sportvereinen ertüchtigen, sondern gezielt diejenigen, die bisher weniger Berührungspunkte mit sportlichen Aktivitäten hatten.

Die Bewegungsstunden finden unter der Leitung von Bewegungstrainer Franz Schuchmann statt. "Unsere Priorität liegt auf dem Spaß am Sport. Nicht alle werden Profisportler*in, aber alle können ein Gespür für Vitalität entwickeln und die Motivation wecken, den eigenen Körper und Geist in Bewegung zu bringen", betont Trainer Franz Schuchmann. Dabei werden verschiedene Bewegungsmöglichkeiten erkundet, vom Schwimmen über Tischtennis bis hin zum Radfahren.

Die Inhalte des Angebots konzentrieren sich nicht auf eine spezielle Sportart, sondern vielmehr auf freudvolles Bewegen, das die körperliche Fitness, motorische Feinfühligkeit, sportliche Fairness und die Motivation zur Bewältigung von Herausforderungen fördern soll. Die Kinder üben, spielen und stärken ihre körperlichen Fähigkeiten, sei es beim Balancieren, der Vorwärts- und Rückwärtsrolle oder beim Werfen und Fangen.

Nach den ersten Monaten zeigt sich bereits, dass alle Kinder ihre Stärken und Schwächen in verschiedenen Disziplinen haben. Durch ausreichende Wiederholung, Variation und persönliche Hilfestellungen gelingt jedoch jede der vorgenommenen Bewegungsabläufe. Scheinbar ganz nebenbei und doch geplant entwickeln die Kinder dabei eigene Strukturen zur Aufgabenbewältigung, üben im Team zu agieren und sich auch größere Herausforderungen selbstbewusst zu stellen. 

Das Bewegungsangebot ist nicht nur eine Antwort auf die Herausforderungen der Coronapandenie und des damit verstärkten Bewegungsmangels der vergangenen Jahre, sondern auch ein zukunftsweisender Schritt, um allen Kindern die Freude an der Bewegung zu vermitteln und ihre individuellen Potenziale zu entfalten.

Sportangebote im Landkreis

 sportangebote lk son

Sportarten
Vereine
Ansprechpartner

Mitgliedsvereine KSB

Fotoecke

Ausleihe Spielgeräte

LSB Thüringen

lsb-thueringen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.