Interview DOSB Tour mit Kati Nimz

„Wir bieten einen wöchentlichen Sportabzeichen-Treff an"

kati-nimz

Foto: Torsten Donau

Der LA Sonneberg ist nicht nur einer der jüngeren Sportvereine des Landkreises, sondern auch der einer der Kooperationspartner für die Sportabzeichen-Tour des DOSB und des KSB Sonneberg. Wir unterhielten uns mit der Vorsitzenden des LA Sonneberg, Kati Nimz.

Das Stadion Sonneberg wurde im vorigen Jahr neu gestaltet, der 1. Bauabschnitt ist abgeschlossen. In diesem Jahr macht die DOSB-Sportabzeichentour am 3. Juli Halt in Sonneberg. Sonneberg ist eine von 10 ausgewählten Deutschen Städten. Freut man sich beim LA Sonneberg schon auf diesen großen Höhepunkt?

Kati Nimz: Der Leichtathletik Sonneberg e. V. hat sich aufgrund seiner Mitgliederstruktur vorrangig der Kinder- und Jugendarbeit verschrieben. Momentan sind 104 Kinder und Jugendliche und 34 Erwachsene als Mitglied in unserem Verein gemeldet.

Um so für die kleinen, als auch großen Leichtathleten zusätzlich zu den vom Verein organisierten Veranstaltungen wie das jährliche Sportfest der Sonneberger Leichtathleten, der Frühjahrscross- und Hermann-Pistor-Lauf einen besonderen sportlichen Anreiz zu schaffen, legen wir im Verein schon seit mehreren Jahren das Deutsche Sportabzeichen ab. Besonders erfolgreich waren wir in den letzten beiden Jahren mit jeweils 96 und 60 abgelegten Sportabzeichen. Hier hatten vor allem unsere Mitglieder während des Sportfestes und zusätzlich zu einem Sportabzeichentag im September der vorherigen Jahre die Möglichkeiten genutzt, die Disziplinen für ihr Sportabzeichen zu absolvieren. Daher freut es uns um so mehr, dass der Sonneberger Bevölkerung mit der Sportabzeichen-Tour des DOSB noch eine weitere Möglichkeit zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens angeboten wird, zumal dieses Sportevent auch unter dem Zeichen „25 Jahre KSB" in Sonneberg stattfindet.

 

Wieviele Prüfer (Kampfrichter) hat der LA Sonneberg in seinen Reihen?

Kati Nimz: Die Prüfberechtigung habe ich persönlich beim Landessportbund in Bad Blankenburg vor zwei abgelegt und bin seit dem auch als Multiplikator bzw. zur Ausbildung von Prüfern berechtigt. Aufgrund dieser Voraussetzung habe ich 2013 unsere 5 im Verein tätigen Übungsleiter entsprechend als Prüfer ausgebildet. Leider kann ich derzeit nur auf 3 Prüfer zurückgreifen, da sich zwei Prüfer in Ausbildung bzw. Studium befinden und sich mehrere Monate im Jahr nicht in der Region Sonneberg aufhalten. Eine neue Schulung zur Aus- und Weiterbildung von unseren Prüfern und neuen Übungsleitern bis zum 30.9.2015 ist in Vorbereitung, da sich im letzten und diesem Jahr Änderungen im Prüfungswegweiser ergeben haben.

Wie wird der LA Sonneberg die Tour unterstützen?

Kati Nimz:Unser Verein bietet - wie in den letzten Jahren auch - seit April diesen Jahres einen wöchentlichen Sportabzeichen-Treff an. Dies ist unser aktiver Beitrag zur Sportabzeichen-Tour.

Da sich jedoch nach unseren Erfahrungen der letzten Jahre die Teilnahme am Sportabzeichen-Treff sehr in Grenzen hielt bzw. der Treff nicht für das Vorbereitungstraining zum Sportabzeichen, sondern vorrangig zum Ablegen des Sportabzeichens genutzt wurde, hat der Verein bereits im vergangenen Jahr zusätzlich einen individuellen Treff für Interessierte und Nichtvereinsmitglieder angeboten, den man terminlich mit mir als Ansprechpartner vereinbaren kann. Hier sollten sich jedoch mindestens 4 Sportler(innen) finden, die zu dem Treff kommen würden. Weitere Details über unseren Treffs sind auch unter www.splink.de zu erfahren.

Leichtathletik ist nicht nur eine der Grundsportarten, sondern die „Königsdisziplin" beim Sportabzeichen. Welche Normen muss man erfüllen, um das Sportabzeichen zumindest in Bronze abzulegen?
Kati Nimz: Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und wird an Männer und Frauen verliehen, die in einem Kalenderjahr die Leistungsanforderungen erfüllen. Pro Kalenderjahr kann es einmal erworben und beurkundet werden. In den 4 Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination sind eine bis mehrere leichtathletische Disziplinen erhalten. Hier kann man nach seinen sportlichen Stärken und Schwächen seine Disziplin auswählen. Entsprechend sind die differenzierten Leistungsanforderungen der einzelnen Disziplinen nach Alter und Geschlecht für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene sind in den jeweiligen Leistungskatalogen geregelt. Kinder können jedoch erst ab 6 Jahre das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Es zählt generell das Alter, das in dem Jahr, in dem die Abnahme stattfindet, erreicht wird.

Werden, sofern man die Normen bereits bei Sportabzeichentreffs erfüllt, anerkannt?

Kati Nimz: Natürlich werden zum Sportabzeichen-Treff zur Kontrolle und zum Abgleich mit dem Leistungskatalog die Ergebnisse gemessen und ggf. schriftlich festgehalten. Jedoch sind bei der Abnahme des Sportabzeichens auch gewisse Vorgaben zu beachten, so dass man nicht so einfach die sportlichen Leistungen während des Sportabzeichen-Treffs anerkennen kann. Für die Ausführung der Disziplinen und für die Bewertung der Leistungen sind grundsätzlich die Wettkampfbestimmungen der entsprechenden Sportart maßgebend, soweit im Prüfungswegweiser des DOSB keine Abweichungen enthalten sind.

Das heißt für mich als Trainer und Prüfer beim Sportabzeichen-Treff, dass man beispielsweise nicht aus den 10 Weitsprüngen, den der/die Sportler/in absolviert hat, den besten wertet und in die Prüfkarte als Normerfüllung einträgt. So einfach geht es leider nicht. Wenn der/die Sportler/in aber zum Sportabzeichen-Treff ankündigt, die Normerfüllung für die jeweiligen Disziplinen anzustreben, dann wird man entsprechend der Abnahmeregelungen vorgehen.

Der LA Sonneberg hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt, er macht eine sehr gute Kinder- und Jugendarbeit. Das neue Stadion ist nun für die Vereinsarbeit in der Leichtathletik topp. Welche Ziele verfolgt der Verein?

Kati Nimz: Mit der Fertigstellung der leichtathletischen Anlagen im Stadionkessel haben wir seit letztem Jahr sehr gute Trainings- und Wettkampfbedingungen. Daher haben wir unserer Bürgermeisterin, Frau Sibylle Abel, auch versprochen, das Stadion in den nächsten Jahren zusätzlich zu unserem jährlich stattfindenden Sportfest der Sonneberger Leichtathleten und Sportabzeichenwettbewerb mit Leichtathletikwettkämpfen zu beleben. So hat unser Verein in diesem Jahr die Thüringer Landesmeisterschaften im 5.000-Meter-Lauf am 30. Mai nach Sonneberg geholt, die im Rahmen des 11. Sportfestes des LA Sonneberg ausgetragen werden. Weitere Veranstaltungen für 2015 stehen bereits fest und werden derzeit vorbereitet.

Darüber hinaus haben unsere Langstreckenläufer aus dem Erwachsenenbereich sich eine Trainingszeit im Stadion auserkoren, um dort einmal in der Woche, und zwar am Freitag in der Zeit von 18.30 – 19.30 Uhr, ihre Tempoläufe durchzuführen. Hier gleich noch ein allgemeiner Hinweis für alle Langstreckenläufer, die die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens in Betracht ziehen. In der Kategorie Ausdauer kann anstelle des 3000-Meter-Laufes der Ausdauerlauf gewählt werden, wenn im Kalenderjahr bei Wettkämpfen oder vergleichbaren Veranstaltungen ein 10km-Lauf oder eine NordicWalking-Strecke absolviert wurde. Der Nachweis muss durch eine Urkunde mit Zeitangabe oder eine online zur Verfügung gestellte Ergebnisliste vorgelegt werden, der dann durch uns in der Prüfkarte bestätigt ist.

Gespräch: Jürgen Eckstein.

Sontria 2024

 Sontria Logo

Infos und Anmeldung
zum
SONTRIA 2024
hier

Sportangebote im Landkreis

 sportangebote lk son

Sportarten
Vereine
Ansprechpartner

Mitgliedsvereine KSB

Fotoecke

Ausleihe Spielgeräte

LSB Thüringen

lsb-thueringen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.