Interview DOSB Tour mit Erhard und Klaus Lehm

„Wir orientieren uns an Gold"

erhard-und-klaus-lehmErhard (72) und Klaus Lehm (67) sind nicht nur sportbegeisterte Brüder, sondern sie haben eine weitere Gemeinsamkeit: Sie lieben das Deutsche Sportabzeichen und sie werden mit dabei sein, wenn die DOSB-Tour Halt in der Spielzeugstadt Sonneberg macht. „Wir orientieren uns an Gold", sagt Klaus Lehm kürzlich.

Sonneberg – DOSB Sportabzeichentour am 3 Juli im Sonneberger Stadion und der Schwimmhalle im SonneBad rückt näher. Das Programm steht seit langer Zeit, derzeit wird nur noch der Feinschliff gemacht. „Wir haben derzeit 117 ehrenamtliche Prüfer und Helfer" sagte der stellvertretende Vorsitzende des KSB Sonneberg, Peter Götte und schmunzelte dabei.

Diese Ehrenamtlichen werden wohl auch alle benötigt, damit alle Sportler ihr Programm absolvieren können. Am Vormittag sind die Kinder aus den Schulen dran, am Nachmittag die Sportvereine, Feuerwehren, die Kitas und die nichtorganisierten Sportfreaks.

Den ganzen Tag vor Ort sind dann Erhard und Klaus Lehm. „Unser Herz gehört schon immer dem Sport. In früheren Jahren hatten es uns die Ballsportarten angetan. Zunächst haben wir bei Motor Sonneberg Fußball gespielt, dann auch Handball, Volleyball und Feldhockey", sagt Erhard und Klaus ergänzt: „Als wir den Tennisplatz hinter der EIO gebaut haben, war ich auch dabei". Aber auch in anderen Sportarten probierten die Lehm's. „Wir waren richtige Allrounder", erzählt Erhard weiter, der zusammen mit dem Ehrenvorsitzenden des KSB Sonneberg, Hartmut Franz, den Judosport erlernte.

Weiterlesen ...

Imagefilm Sportabzeichen

Quelle: https://www.youtube.com/user/myDOSB

Das Deutsche Sportabzeichen

„Wann stellst du dich deiner Herausforderung?“ - Andreas Dittmer, Miriam Höller, der Alpin-Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier, und die Paralympics-Siegerin im Rollstuhlbasketball Johanna Welin zeigen in verschiedenen Alltagssituationen, was es heißt in Form zu sein und motivieren den Zuschauer damit zur aktiven Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen.

Danke an die Stadt Augsburg und an alle Beteiligten für die Unterstützung.

Interview mit Simone Köcher, Frauenwartin des KSB Sonneberg

„Natürlich freuen wir uns sehr"

Die Sportabzeichen-Tour des DOSB macht am 3. Juli Station in Sonneberg. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir unterhielten uns mit der Frauenwartin des Kreissportbundes Simone Köcher.

simone-koecher

Foto: Carl-Heinz Zitzmann

Frau Köcher, Sie sind seit fast drei Jahren Frauenwartin im Kreissportbund Sonneberg. Welche Aufgaben hat die Frauenwartin zu erfüllen?

Simone Köcher: Die Aufgaben sind recht vielfältig. Das Hauptanliegen ist, dass es mit unserer Unterstützung gelingt, dass Mädchen und Frauen in Sportvereinen Sport treiben. Hierbei ist es wichtig, dass die Sportvereine auch noch weitere Angebote schaffen. Dann führen wir den Gesundheitstag, verschiedene Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen durch und natürlich Veranstaltungen mit vorbereiten und absichern.

In diesem Jahr stehen einige Höhepunkte an. Die Sportabzeichentour des DOSB im Jahr 25 Jahre macht am 3. Juli Halt in Sonneberg. Sonneberg ist eine von neun ausgewählten Deutschen Städten. Freuen Sie sich schon auf diesen Tag?

Simone Köcher: Natürlich freue ich mich. Ich denke, es ist eine große Herausforderung und Auszeichnung zugleich, dass wir Tour-Ort sein werden. Da gibt es aber allerhand vorzubereiten und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Wird die Frauenwartin selbst auch mit „anpacken"?

Simone Köcher: Sehr gerne bin ich mit dabei. Am Tourtag selbst werde ich mit vielen anderen Ehrenamtlern im Org- und Prüferteam mitwirken. Im Vorfeld – die Vereine wurden darüber mehrfach informiert – bieten der RSV Sonneberg, der Schwimmverein, der LA Sonneberg und der Turnverein FLJ Sportabzeichentreffs an. Zusätzlich werde ich, jeweils am Dienstag im Stadion ab 17.30 Uhr, auch noch einen Treff für die Leichtathletik Disziplinen anbieten.

Muss man sich bei den Treffs anmelden?

Simone Köcher: Sie können, müssen nicht. Ich werde da sein. Bei Fragen gerne telefonisch ab16:30 Uhr unter 0176-84806540

Weiterlesen ...

Interview DOSB Tour mit Kati Nimz

„Wir bieten einen wöchentlichen Sportabzeichen-Treff an"

kati-nimz

Foto: Torsten Donau

Der LA Sonneberg ist nicht nur einer der jüngeren Sportvereine des Landkreises, sondern auch der einer der Kooperationspartner für die Sportabzeichen-Tour des DOSB und des KSB Sonneberg. Wir unterhielten uns mit der Vorsitzenden des LA Sonneberg, Kati Nimz.

Das Stadion Sonneberg wurde im vorigen Jahr neu gestaltet, der 1. Bauabschnitt ist abgeschlossen. In diesem Jahr macht die DOSB-Sportabzeichentour am 3. Juli Halt in Sonneberg. Sonneberg ist eine von 10 ausgewählten Deutschen Städten. Freut man sich beim LA Sonneberg schon auf diesen großen Höhepunkt?

Kati Nimz: Der Leichtathletik Sonneberg e. V. hat sich aufgrund seiner Mitgliederstruktur vorrangig der Kinder- und Jugendarbeit verschrieben. Momentan sind 104 Kinder und Jugendliche und 34 Erwachsene als Mitglied in unserem Verein gemeldet.

Um so für die kleinen, als auch großen Leichtathleten zusätzlich zu den vom Verein organisierten Veranstaltungen wie das jährliche Sportfest der Sonneberger Leichtathleten, der Frühjahrscross- und Hermann-Pistor-Lauf einen besonderen sportlichen Anreiz zu schaffen, legen wir im Verein schon seit mehreren Jahren das Deutsche Sportabzeichen ab. Besonders erfolgreich waren wir in den letzten beiden Jahren mit jeweils 96 und 60 abgelegten Sportabzeichen. Hier hatten vor allem unsere Mitglieder während des Sportfestes und zusätzlich zu einem Sportabzeichentag im September der vorherigen Jahre die Möglichkeiten genutzt, die Disziplinen für ihr Sportabzeichen zu absolvieren. Daher freut es uns um so mehr, dass der Sonneberger Bevölkerung mit der Sportabzeichen-Tour des DOSB noch eine weitere Möglichkeit zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens angeboten wird, zumal dieses Sportevent auch unter dem Zeichen „25 Jahre KSB" in Sonneberg stattfindet.

Weiterlesen ...

Sportabzeichen - Treffs

Macht Euch fit – und macht mit!

Am Freitag, 3.7.2015 macht die DOSB Sportabzeichentour Halt in Sonneberg. Dort besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen.

dsa stempel-herausforderungDer Weg ist das Ziel
Wichtiger als die Prüfungen ist die Vorbereitung auf das Sportabzeichen, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken sollten. Zwei- bis dreimal pro Woche ist besser, als ein noch so ausgiebiger Sport am Wochenende oder gar nur im Urlaub.
Natürlich kann man sich auch ganz alleine vorbereiten. Effektiver, schöner und spannender ist jedoch das Training unter professioneller Anleitung gemeinsam mit Gleichgesinnten.

Trifft sich gut: Die Sportabzeichen-Treffs
3.000 Sportabzeichen-Treffs in Deutschland bieten Anfängern und Fortgeschrittenen, Jungen und Junggebliebenen die Möglichkeit, sich regelmäßig - zu festen, günstigen Zeiten - optimal vorzubereiten: altersgerechte Übungen, geeignete Übungsanlagen, alle erforderlichen Einrichtungen und Geräte, fachliche Anleitung durch speziell ausgebildete, erfahrene und freundliche Betreuer/Innen.
4 Sportvereine im Landkreis sind Partner der DOSB-Sportabzeichen-Tour und bieten ab Mai zur Vorbereitung die Sportabzeichen-Treffs an.

Weiterlesen ...

Interview DOSB Tour mit Uwe Oberender (Turnverein FLJ)

Der Sonneberger Turnverein Friedrich-Ludwig-Jahn ist Kooperationspartner für die Sportabzeichen-Tour des DOSB und des KSB Sonneberg. Wir unterhielten uns mit dem Vorsitzenden des Turnvereins, Uwe Oberender.

uwe-oberender

Foto: Susanne Traut

In diesem Jahr macht die DOSB-Sportabzeichentour im Jahr 25 Jahre KSB am 3. Juli Halt in Sonneberg. Sonneberg ist eine von 10 ausgewählten Deutschen Städten. Freut man sich beim Turnverein schon auf diesen großen Höhepunkt?
Uwe Oberender: Ja natürlich. Wir haben einige Mitglieder im Verein, die jährlich ihr Sportabzeichen ablegen. Die Sportabzeichentour bietet die einmalige Gelegenheit, die Abnahme unter besten Bedingungen und einem vielfältigen Rahmenprogramm zu absolvieren. Wir hoffen natürlich auf schönes Wetter und streben eine zahlreiche Teilnahme unserer Mitglieder und deren Angehörigen an. Wir werden einen Preis im Verein ausloben, welche Trainingsgruppe die prozentual höchste Erfolgsquote bei der Ablegung des Sportabzeichens im Verhältnis zur Mitgliederzahl hat.

Welche Normen muss man beim Gerätturnen – in den Disziplingruppen Kraft, Schnelligkeit und Koordination - erfüllen?
Uwe Oberender: Das Angebot ist sehr vielfältig. Es werdenverschiedene Elemente am Boden, Barren, Ringe oder Reck angeboten. Die Bewertung erfolgt über „geschafft" bzw. „nicht geschafft". Dabei ist das Ziel der Elementausführung, mindestens die Grobform zu präsentieren, um die Bronzeleistung zu erfüllen. Feinform bzw. variable Ausführung, entsprechen den Silber- und Goldanforderungen. Das Element muss in allen Teilen erkennbar sein und ohne Hilfe – falls in der Elementbeschreibung nicht anders formuliert – erfolgreich ausgeführt werden.

Weiterlesen ...

Einladung zur Sportabzeichen-Tour am 3.7.2015 - Vereinswettbewerb

Sehr geehrte Vereinsvorsitzende, liebe Sportfreunde und Sportfreundinnen,

die Sportabzeichen-Tour startet zum 12. Mal durch Deutschland und wird in neun
deutschen Städten Halt machen: Der Startschuss fällt in Berlin, dann geht es nach Hamm, Stadtallendorf, Cottbus. Am 3.7.2015 ist Sonneberg dran. Weiter geht es nach Dresden, Bremen, Kaiserslautern, bis zum Finale in Rosenheim.

vereinswettbewerbHeidrun Höpfner vom LSB und SPK-Vorstand Mike Stieler mit Jürgen Eckstein und Susanne Traut vom KSB.jpg
Foto: Michael Volk

 

Dass die Tour in Sonneberg zu unserem 25-jährigen Jubiläum Halt macht, sind wir, der Kreissportbund Sonneberg sehr stolz. Aber auch unsere Landrätin und Bürgermeisterin Frau Abel unterstützen das Event. Am Vormittag erwarten wir ca.1000 Schüler und Schülerinnnen, am Nachmittag KITAS, Firmen, Polizei, Feuerwehren und die Bevölkerung.

Wir rufen ebenfalls alle Mitglieder der Sportvereine auf, sich der Herausforderung „Deutsches Sportabzeichen" zu stellen und ihre persönliche Fitness zu überprüfen..
Die Sparkasse Sonneberg ruft zum Vereinswettbewerb auf!!!

Weiterlesen ...

Interview mit Annette Liebermann, Vorsitzende des RSV Sonneberg

„Wir fiebern diesem Tag entgegen"

Der Radsport hat in Sonneberg eine große Tradition. Der recht kleine Verein RSV Sonneberg ist Kooperationspartner für die Sportabzeichen-Tour des DOSB und des KSB Sonneberg. Wir unterhielten uns mit der Vorsitzenden des RSV Sonneberg, Annette Liebermann.

annette-liebermannVor der Wende war es die BSG Sonni, die im Nachwuchs eine sehr gute Arbeit leistete, nach der Wende ist es der RSV, dessen Fahrer von sich reden machen. Wie gelingt es dem Verein, immer wieder neue Talente zu entwickeln?

Annette Liebermann: Der erste Schritt ist immer der wichtigste. Deshalb nimmt der RSV regelmäßig an Veranstaltungen teil, bei denen wir den Verein präsentieren können und Kinder das Gefühl kennenlernen, auf dem Rennrad zu sitzen. Schulfest in der Stadtpark-Grundschule, Kinder- und Jugend - Sportmeile des KSB in Sonneberg sowie Stadtfest sind hierfür feste Termine. Wenn das Interesse geweckt ist, können erste Trainingseinheiten im Rahmen eines Probetrainings absolviert werden. Hierbei lernen die Neulinge nicht nur die Trainer und bereits aktiven Sportler kennen, sondern sie schnuppern in das Rennradfeeling hinein.

Wer die ersten Fahrten absolviert hat, sich mit den Ausdauerbelastungen des Radsports wohlfühlt und es mag, lautlos und schnell unterwegs zu sein, ist bei uns genau richtig.

Weiterlesen ...

Interview mit Beatrix Grill, Vorsitzende des 1. Schwimmverein Sonneberg

„Natürlich freuen wir uns sehr"

beatrix grillDer Schwimmverein Sonneberg ist Kooperationspartner für die Sportabzeichen-Tour des DOSB und des KSB Sonneberg. Wir unterhielten uns mit der Vorsitzenden des Schwimmvereins Sonneberg, Beatrix Grill.

In diesem Jahr macht die DOSB-Sportabzeichentour im Jahr 25 Jahre KSB am 3. Juli Halt in Sonneberg. Sonneberg ist eine von 10 ausgewählten Deutschen Städten. Freut man sich beim Schwimmverein schon auf diesen großen Höhepunkt?

Beatrix Grill: Natürlich freuen wir uns sehr. Wir sind immer an sportlichen Höhepunkten interessiert. Es macht uns Spaß dabei zu sein.

Welche Normen muss man beim Schwimmen – in den Disziplingruppen Ausdauer und Schnelligkeit - erfüllen?

Beatrix Grill: Es ist möglich, in der Ausdauer und in der Schnelligkeit zwei Normen zu erfüllen. Bei der Ausdauer muss man 800 Meter in der Altersklasse 18 bis 49, 400 Meter in der AK 50 bis 74 und 200 Meter in der AK 75 plus jeweils auf Zeit entsprechend des Alters schwimmen. Bei der Schnelligkeit 25 Meter entsprechend des Alters. Dabei ist der Schwimmstil frei wählbar.

Genügt auch bereits die Schwimmfähigkeit?

Beatrix Grill: Zur Normerfüllung nicht, allerdings ist die Schwimmfähigkeit Voraussetzung für das Sportabzeichen.

Im Vorfeld dieses Tages sollen für die Bevölkerung als gezielte Vorbereitung Sportabzeichentreffs angeboten werden. Wie wird dies ablaufen, wo muss man sich anmelden?

Beatrix Grill: Wir werden im Juni Sportabzeichentreffs anbieten. Die Tage und Uhrzeiten stehen momentan noch nicht fest. Jedenfalls werden von uns ausgebildete Trainer zur Verfügung stehen und diese Sportabzeichentreffs sind dann auch kostenlos.

Werden, sofern man die Normen bereits bei Sportabzeichentreffs erfüllt, anerkannt?

Beatrix Grill: Wenn ein Prüfer dabei ist, werden die erreichten Zeiten und Weiten anerkannt.

Frau Grill, Sie sind nun drei Jahre die Vorsitzende und sechs Jahre Übungsleiterin beim 1. Schwimmverein Sonneberg. Sind Sie mit der Entwicklung zufrieden?

Beatrix Grill: Ich bin sehr zufrieden. Die Entwicklung zeigt, dass wir gute Arbeit leisten.

Welche weiteren Höhepunkte hat der Schwimmverein in diesem Jahr geplant?

Beatrix Grill: Im März werden wir wieder einen Wettkampf im SonneBad veranstalten. Alles Weitere ist noch in Planung.

Einladung Helfer - Sportabzeichentour 2015

Liebe Übungsleiter/Innen,

die DOSB-Sportabzeichen-Tour macht am 3.7.2015 Halt in Sonneberg. Wir brauchen zur Absicherung der Veranstaltung jede helfende Hand.

Die Übungsleiter, die schon einen Prüfausweis unter den neuen Bedingungen des Sportabzeichens erhalten haben, brauchen die Prüferschulung nicht noch einmal machen.

Meldet jedoch Eure Bereitschaft/Möglichkeit an dem Event zu helfen bis 15.4.2015 bei uns.

Download Flyer und Anmeldeformular

Vielen Dank im voraus.

Wir seh'n uns beim Sport!

DOSB Sportabzeichentour 2015 ist am 3. Juli in Sonneberg zu Gast

Wenn am 3. Juli im Sonneberger Stadion die Sportabzeichentour des DOSB Halt macht, kann jedermann versuchen, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Sonneberg – Der 7. September 1913 war ein trüber Herbsttag. Dennoch hatten sich 12.000 Zuschauer im neuen Grunewald-Stadion eingefunden, um die Premiere zu erleben. Beim Berliner Jugendsportfest traten Hunderte Schüler und Erwachsene aus ganz Deutschland in den klassischen Leichtathletik-Disziplinen ebenso wie im schwimmen und Radball an.

Interview mit Robert Eberth

An diesem Tage wurden in Deutschland die ersten Sportabzeichen verliehen – 22 Sportler legten Gold oder Bronze ab (Silber wurde damals für mehrmals Bronze verliehen). Die nach schwedischem Vorbild geschaffene Nadel hieß anfangs „Auszeichnung für vielseitige Leistungen auf dem Gebiet der Leibesübungen", wenig später offiziell umbenannt in „Deutsches Sportabzeichen".

Das Sportabzeichen wurde 2013 also 100 Jahre alt. Von Anfang an war es eine Bewährungsprobe, die zum Fithalten und zum vielseitigen Sporttreiben motivieren sollte. Das blieb es in seinen immer mal abgewandelten Anforderungen über alle Zeiten.

Weiterlesen ...

Mitgliedsvereine KSB

Fotoecke

Ausleihe Spielgeräte

LSB Thüringen

lsb-thueringen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.