Interview mit Simone Köcher, Frauenwartin des KSB Sonneberg

„Natürlich freuen wir uns sehr"

Die Sportabzeichen-Tour des DOSB macht am 3. Juli Station in Sonneberg. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir unterhielten uns mit der Frauenwartin des Kreissportbundes Simone Köcher.

simone-koecher

Foto: Carl-Heinz Zitzmann

Frau Köcher, Sie sind seit fast drei Jahren Frauenwartin im Kreissportbund Sonneberg. Welche Aufgaben hat die Frauenwartin zu erfüllen?

Simone Köcher: Die Aufgaben sind recht vielfältig. Das Hauptanliegen ist, dass es mit unserer Unterstützung gelingt, dass Mädchen und Frauen in Sportvereinen Sport treiben. Hierbei ist es wichtig, dass die Sportvereine auch noch weitere Angebote schaffen. Dann führen wir den Gesundheitstag, verschiedene Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen durch und natürlich Veranstaltungen mit vorbereiten und absichern.

In diesem Jahr stehen einige Höhepunkte an. Die Sportabzeichentour des DOSB im Jahr 25 Jahre macht am 3. Juli Halt in Sonneberg. Sonneberg ist eine von neun ausgewählten Deutschen Städten. Freuen Sie sich schon auf diesen Tag?

Simone Köcher: Natürlich freue ich mich. Ich denke, es ist eine große Herausforderung und Auszeichnung zugleich, dass wir Tour-Ort sein werden. Da gibt es aber allerhand vorzubereiten und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Wird die Frauenwartin selbst auch mit „anpacken"?

Simone Köcher: Sehr gerne bin ich mit dabei. Am Tourtag selbst werde ich mit vielen anderen Ehrenamtlern im Org- und Prüferteam mitwirken. Im Vorfeld – die Vereine wurden darüber mehrfach informiert – bieten der RSV Sonneberg, der Schwimmverein, der LA Sonneberg und der Turnverein FLJ Sportabzeichentreffs an. Zusätzlich werde ich, jeweils am Dienstag im Stadion ab 17.30 Uhr, auch noch einen Treff für die Leichtathletik Disziplinen anbieten.

Muss man sich bei den Treffs anmelden?

Simone Köcher: Sie können, müssen nicht. Ich werde da sein. Bei Fragen gerne telefonisch ab16:30 Uhr unter 0176-84806540

Werden, sofern man die Normen bereits bei Sportabzeichentreffs erfüllt, anerkannt?

Simone Köcher: Wenn ein Prüfer dabei ist, werden die erreichten Zeiten und Weiten natürlich anerkannt. Ich bin selbst prüfberechtigt.

Welche weiteren Höhepunkte sind in diesem Jahr geplant?

Simone Köcher: Im November werden der Gesundheitssporttag für Frauen. Desweiteren haben wir im September eine Weiterbildung zum Thema Koordination, Gleichgewicht sowie am 24.Oktober eine weitere Weiterbildungsmaßnahme mit dem Thema Das ABC des Spielen lernens auf dem Programm. Auch die Veranstaltung „Gewalt gegen Frauen" ist Ende November wieder geplant.

Interview: Jürgen Eckstein

Sportangebote im Landkreis

 sportangebote lk son

Sportarten
Vereine
Ansprechpartner

Mitgliedsvereine KSB

Fotoecke

Ausleihe Spielgeräte

LSB Thüringen

lsb-thueringen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.